Tanzen für Menschen mit geistiger Behinderung

Wir klagen immer nur und denken viel zu wenig darüber nach, wie gut es uns eigentlich geht. Menschen mit Behinderungen sind Menschen wie Du und ich. Das vergessen wir oft. Hier will das AKE ein Zeichen setzen. Wir engagieren uns seit über 25 Jahren in der Behindertenarbeit. Wir wollen nicht nur reden, sondern wirklich etwas bewegen und sind überzeugt davon, dass unser Engagement kein Tropfen auf dem heißen Stein ist.
 

Infos:

Die Gruppe der Teilnehmer ist immer unterschiedlich groß, weil das kommen und mitmachen freiwillig ist. Es gibt keine Mitgliedschaft oder spezielle Anmeldung. Die Gruppe trifft sich jeden Dienstag von 16:30 Uhr - 18:00 Uhr (außer in den Schulferien).

Der 20-jährige Jubiläumsball 2009

Ein besonderes Fest feierte man 2009 im AKE. Das 20-jährige Jubiläum der Gruppe, die nicht nur in unserer Gegend einzigartig ist, der "Tanzkurs für Menschen mit geistiger Behinderung". Der damalige Gründer des ungewöhnlichen Projektes, Ake Armbrust kam mit seiner Frau Gudrun als Ehrengäste und erinnerte sich an den Beginn vor 20 Jahren. Als Experiment von Karin Rich vorgeschlagen, die selbst ein behindertes Kind hat, wagte man es für behinderte Menschen eine Disco-Veranstaltung in einer richtigen Tanzschule durchzuführen. Der Erfolg war groß und so traute man sich den nächsten Schritt, einen regelmäßigen Unterricht anzubieten. Seitdem treffen sich einmal in der Woche die Besucher der Spezialgruppe zum Cha Cha Cha, Walzer aber auch Western oder Partytanz im AKE.
Ebenfalls ließ es sich die Frau des Oberbürgermeisters, Frau Angela Zieger, nicht nehmen die Schirmherrschaft zu übernehmen. Jahrelang besuchte sie die Jahresbälle und eröffnete mit Alexander Ratkovic, dem damaligen Inhaber der Tanzschule, mit einer festlichen Polonäse die Veranstaltung.

Eltern und Verwandten der Tanzkursgruppe brachten wieder viele Kuchen mit, deren Verkauf dem Erlös beigefügt wurde. Die Jahresbälle sind traditionell ein Spendenball für die Lebenshilfe Esslingen e.V. Es war ein schwungvolles Jubiläumsfest, denn Berührungsängste gibt es schon lange nicht mehr. Jeder tanzt mit jedem, egal ob Kursteilnehmer oder Gast. So gab es am Ende auch noch eine schöne Spendensumme. Alexander Ratkovic konnte am Ende den stolzen Betrag von 721,00 EUR der Lebenshilfe Esslingen e.V. überreichen.